Modern Jazz
35 - 0584196
Modern Jazz
35 - 0584196
album_15743524

Gonam City

Merkliste
Zusammenfassung

GONAM CITY ist die Fusion zweier starker musikalischer Persönlichkeiten: des Trompeters Quentin Ghomari und des Pianisten Marc Benham. Jazz und Improvisationen prägen dieses atypische Duo, das sich zwischen Eigenkompositionen und Standards bewegt.

Gonam City entstand aus der Begegnung zweier starker musikalischer Persönlichkeiten: der Trompeter Quentin Ghomari – Gründer der Band Papanosh (Enja Records/ Yellowbirds), und der Pianist Marc Benham, bis jetzt für seine Solo-Projekte bekannt und beeinflusst sowohl von James P. Johnson als auch von Sun Ra.

Die beiden Freunde lernten sich durch Mitarbeit in diversen musikalischen Formationen kennen und entdeckten schnell ihren gemeinsamen Geschmack für den klassischen Jazz und freie Improvisationen. Das Ergebnis: Gonam City, ein vulkanisches, atypisches Duo. Die Band ist Finalist des französischen Jazz Migration Wettbewerbs, unterstützt von Philippe Ochem (Jazzdor Straßburg – Berlin). Angesichts der Begeisterung mit der sie dort empfangen wurden schien es wichtig ein Album aufzunehmen - ein Medium für ihre musikalischen Bestrebungen.

Ihr Treffen mit Stephen Paulello, einer der letzten noch praktizierenden französischen Klavierbauer, ist entscheidend. Paulello hat einen außergewöhnlichen Prototypen erschaffen: das „Opus 102“, ein Klavier mit 102 Tasten (anstatt 88), das eine ganz neue musikalische Erforschung des Instruments erfordert und dem Album GONAM CITY eine atypische Klangfarbe gibt.

Die Titel entwickeln sich wie ein musikalischer Roadtrip durch eine grenzenlose Welt, bewegen sich zwischen Eigenkompositionen und Standards (Charles Mingus, Bud Powell, Sidney Bechet, Thelonious Monk, Warne Marsh, Ann Ronell…) mit Geschick neu interpretiert.

Titel
  • Wehe Uns
  • Pithecanthropus Erectus
  • From Gonam City With Love
  • Étourneaux
  • Celia
  • Petite Fleur
  • Misterioso
  • One for Francis
  • Mésozoïque
  • Background Music
  • Willow Weep for Me
  • Terrarium