Produktinformationen "Trapeze Ri"

1979 bringt Ole Klifoth den Trapeze auf den Markt – seinen allerersten kommerziellen Lautsprecher. Damals war ein 3-Wege-Lautsprecher mit linearer Phase und allen Treibern mit positiver Polarität absolut revolutionär. Der Trapeze legte den Grundstein für alle nachfolgenden Lautsprecher von Audiovector, einschließlich der bahnbrechenden Konzentration auf lineare Dynamik und lineare Phase mithilfe einer Frequenzweiche mit echten 6 dB pro Oktave.

45 Jahre später: Der neue Trapeze Reimagined basiert auf denselben Prinzipien wie das ursprüngliche Modell. Dennoch wurde er auf atemberaubende Weise mit den besten und innovativsten Technologien auf den neuesten Stand gebracht.

Eine Hommage an den allerersten Lautsprecher des Unternehmens. Die Verkörperung von 45 Jahren Leidenschaft, Innovation und Liebe zur Musik. Und ganz einfach eine Schönheit. Als 3-Wege-Standlautsprecher verfügt der Trapeze Reimagined über einen 12-Zoll-Hochleistungs-Mitteltieftöner. Einen 5-Zoll-Hochgeschwindigkeitsmitteltöner. Und einen speziell entwickelten Hochtöner von Audiovector vom Typ Air-Motion-Transformer mit SEC-Technologie. Der einzige AMT-Hochtöner auf dem Markt, der dem Originaldesign des Audiogenies Dr. Oscar Heil treu bleibt.

Die drei Treiber sorgen für einen lineare und vor allem gleichmäßige Leistungsentfaltung, die der berühmten idealen Raumresonanz von Brûel & Kjaer entspricht, die schon immer ein wichtiges Ziel unserer Entwicklung war. Wie alle Modelle von Audiovector ist auch der Trapeze Reimagined als wohnraumfreundlicher Lautsprecher konzipiert. Die extrem geringe Verzerrung des Tieftöners ermöglicht ungewöhnlich natürliche und dynamische Stimmen sowie einen wunderbar satten Klang ohne Dröhnen oder Wummern, der einfach richtig klingt. Keine Probleme mit Bässen, Mitten oder Höhen. Einfach eine offene, satte, musikalische und rhythmische Wiedergabe aller Arten von Musik in allen möglichen Umgebungen.

Hier klicken und spannende Details entdecken

Ausführung Audiovector: Dunkles Walnussfurnier, Esche Schwarz, Nordische Eiche, Seidenweiß
Belastbarkeit: 450 Watt
Durchschnittliche Impedanz: 8 Ohm
Empfindlichkeit: 92,5 dB/W/m
Frequenzbereich: 23 Hz -53 kHz
Frequenzweiche: Flache (6dB) 3-Wege-Passivweiche
Hochtöner: 3800 mm² Audiovector SEC AMT
Klirrfaktor (THD): < 0.2% THD bei 90 dB SPL
Minimale Impedanz: 6,5 Ohm bei 20 kHz
Mitteltöner: High resolution 5” Neodynium Magnet und Papierkonus mit hysteresefreien Schwingspule
Prinzip: 3-Wege-System
Terminals: Hochstrom-Polklemmen aus vergoldetem Kupfer Messing für 4-mm-Stecker oder -Kabelschuhe
Tieftöner: High Power 12-inch mit 4” Schwingspule
Trennfrequenzen: 500Hz/3.000 Hz
Einzigartig flexible Dämpfung | DFA: ja
Kompressionsfreiheit | LCC: ja
Diffraction Control Concept | DCC: ja
Verbessertes Staging-Konzept | SEC: ja
Dreipunkt Chassismontage | NES: ja
Doppelt mechanische Entkopplung | DMD: ja
Tieftemperaturtechnologie | NCS: ja
Keine stehenden Wellen | NSW: ja
Freedom® Grounding Concept: ja
R Evotech soft dome Tweeter: ja
Lautsprecher-Typ: Standlautsprecher
Audiovector Serien: Trapeze
Abmessungen: 875x 420 x 435 mm (HxBxT)
Gewicht: 25 kg
"For those who want something that plays music with fun and force, those who want something that can produce detail and danceable tunes, and for those who want bass that has depth, slam and a wicked sense of rhythm... the Audiovector Trapeze is calling you"
hi-fi+ | 05-2024
Download Testbericht
  • 1 Paar Audiovector Trapeze | Standlautsprecher

0 von 0 Bewertungen

Gib eine Bewertung ab!

Teile deine Erfahrungen mit anderen.


Das ikonische "schiefe" Gehäuse

Stehende Wellen sind der Feind des perfekten Klangs. Der Trapeze Reimagined zeichnet sich durch verschiedene Konstruktionsmerkmale aus, denen er es zu verdanken hat, dass sein Gehäuse stehende Wellen effektiv eliminiert. Die akustischen Zentren jedes Treibers sind so ausgerichtet, dass die reine 6-dB/Oktave-Technologie genau so funktioniert, wie sie soll. Der Lautsprecher ist auf den Zuhörer ausgerichtet, bleibt dabei aber parallel zur Rückwand und verleiht somit jedem Raum einen subtilen Hauch von zeitloser Eleganz. Der Trapeze Reimagined ist weit mehr als sein Klang und steht für zeitloses dänisches Design, das nie aus der Mode kommt.

Das Gehäuse selbst ist aus Hartholz mit hoher Dichte gefertigt, für eine kompromisslose Passform und Verarbeitung von Hand furniert und mit aufwändigen Verstrebungen für geringe klangliche Verzerrungen und Verfärbungen versehen

Der Audiovector SEC AMT

Der einzige AMT mit ausreichender Membrankontrolle und Abstrahlung nach hinten. Wir glauben, dass unser nach hinten offener AMT-Hochtöner der einzige seiner Art ist, der der Originalkonstruktion von Dr. Oscar Heil treu bleibt. Die gefaltete Membran besteht aus einer extrem leichten und gut kontrollierbaren Mylar-Membran mit Aluminiumleitstreifen, die eine leichte und tote Struktur bilden. Die interne Dämpfung führt zu besonders geringen Verzerrungen. Wir haben ein spezielles Ätzverfahren entwickelt, um eine Membrankonfiguration herzustellen, die in zahlreichen Tests optimiert wurde. Die N 51-Neodym-Magnete sorgen für Beschleunigung und Kontrolle. Die 3-Punkt-Befestigung der Treiber eliminiert praktisch die Energieübertragung zwischen Gehäuse und Treiber und minimiert somit deren gegenseitige Beeinflussung. Die Blende ist aus Aluminium gefräst, das im Flugzeugbau verwendet wird. Die Natürlichkeit des  Aluminiums wird durch ein feines Fräsmuster hervorgehoben.

  • „Ich wollte die Art von Klang nachbilden, die ich im Konzertsaal des Tivoli in der Mitte der 13. Reihe erlebt hatte und von wo aus ich sowohl einen Gesamteindruck als auch einen Eindruck der Details gewinnen konnte. Oder im Jazzhus Montmartre, wo man etwa 3 bis 4 Meter von den Musikern entfernt sitzt“

    Ole Klifoth | Audiovector Inhaber & Gründer
  • Mads & Ole Kilfoth

    CEO & Gründer

  • „Ich war von der Atmosphäre des Jazzclubs tief beeindruckt. Ich musste feststellen, dass ich keinen Lautsprecher finden konnte, der all diese Eindrücke wiedergeben konnte. Da beschloss ich, weil ich jung und abenteuerlustig war und nicht wusste, ob es unmöglich war, dass dies mein Projekt werden sollte.“

    Ole Klifoth | Audiovector Inhaber & Gründer
  • „Ich wollte die Art von Klang nachbilden, die ich im Konzertsaal des Tivoli in der Mitte der 13. Reihe erlebt hatte und von wo aus ich sowohl einen Gesamteindruck als auch einen Eindruck der Details gewinnen konnte. Oder im Jazzhus Montmartre, wo man etwa 3 bis 4 Meter von den Musikern entfernt sitzt“

    Ole Klifoth | Audiovector Inhaber & Gründer
  • „Ich war von der Atmosphäre des Jazzclubs tief beeindruckt. Ich musste feststellen, dass ich keinen Lautsprecher finden konnte, der all diese Eindrücke wiedergeben konnte. Da beschloss ich, weil ich jung und abenteuerlustig war und nicht wusste, ob es unmöglich war, dass dies mein Projekt werden sollte.““

    Ole Klifoth | Audiovector Inhaber & Gründer

Raumintegration

Der Trapeze Reimagined wurde so konzipiert, dass er sich an verschiedene typische Räume anpasst. Keine Probleme mit Bässen, Mitten oder Höhen. Einfach eine offene, reichhaltige, musikalische und rhythmische Wiedergabe aller Arten von Musik in allen möglichen Umgebungen.

Farben und Furniere

Wir verwenden ausschließlich sorgfältig ausgewählte Echtholzfurniere und bieten eine große Auswahl an individuellen, in Dänemark lackierten Oberflächen an. Das mit schwarzem Stoff bespannte Frontgitter ist serienmäßig im Lieferumfang enthalten. Auf Wunsch sind individuelle Klavierlackvarianten erhältlich.

Seiner Zeit voraus

Der Trapeze Ri ist auf den Zuhörer ausgerichtet, steht dabei aber parallel zur Rückwand und verleiht somit jedem Raum einen subtilen Hauch von zeitloser Eleganz. Das Gehäuse wird von Hand furniert und mit aufwändigen Verstrebungen für geringe klangliche Verzerrungen und Verfärbungen versehen.

Klangperspektive und Wiedergabe der musikalischen Kulisse

Obwohl der Trapeze Reimagined weit von der allgegenwärtigen Form herkömmlicher schlanker Gehäuse entfernt ist, zeichnet er sich dadurch aus, dass er den Zuhörer in das atmosphärische Herz einer Live-Veranstaltung versetzt, so nah wie möglich an die Bühne und die Künstler. Wir erreichen dieses Gefühl, indem wir einen Schallbeugungen absorbierenden Filzbereich um die Hoch und Mitteltöner herum anordnen, der dazu beiträgt, eine einzigartige und zugleich natürliche Klangbühne zu schaffen.

Doppelte mechanische Entkopplung

Der Trapeze Reimagined verwendet einen 2-Schicht-Aluminiumsockel mit eingebauter Entkopplung über Kohlenstoffstahl-Kugellager und elegante, effizient bearbeitete Audiovector-Spikes. Diese Kombination reduziert Verzerrungen, optimiert die Interaktion zwischen Lautsprecher und Boden und erzeugt einen sauberen, präzisen Klang.

Flexible Einstellung des Dämpfungsfaktors

Jeder Verstärker ist anders. Manche haben einen hohen, manche einen niedrigen Dämpfungsfaktor. Eine einzigartige DFA-Funktion ermöglicht es, den Lautsprecher an die Dämpfungsfaktoren verschiedener Verstärker anzupassen. Dadurch bietet der Trapeze Reimagined ein unvergleichliches Maß an Flexibilität.

Kontrollierte Absorption von Schallbeugungen

Eine dicke Schicht aus Naturfilz um die Mittel- und Hochtöner herum absorbiert reflektierte Energie kontrolliert. Dadurch können die Treiber als Punktquellen fungieren, was zu einem holografischen 3-dimensionalen Klangbild führt.

AMT vs. Bändchen

Sie denken, ein AMT funktioniert wie ein Bändchenhochtöner? Denken Sie noch einmal nach. Der guten horizontalen Abstrahlung eines Bändchenhochtöners steht eine enge vertikale Abstrahlung gegenüber. Nicht so beim AMT, der sich klanglich nicht verändert, wenn man vor ihm auf und ab geht. Was unsere Messgeräte – und unsere Ohren – betrifft, so ist das AMT-Prinzip bei weitem die beste Lösung für die Hochtonwiedergabe.

5 Zoll Hochleistungs Mitteltöner

Ein AMT dieser Qualität verdient einen schnellen Mitteltöner, der zu ihm passt. Im Mitteltöner des Trapeze Reimagined kommt eine leichte, imprägnierte Papiermembran mit einer hysteresefreien Schwingspule zum Einsatz. Eine Induktionskurzschlusskappe aus Kupfer auf dem Polstück sorgt für eine höhere Geschwindigkeit und verbesserte Linearität. Den Randabschluss bildet keine Gummieinfassung mit dem Querschnitt einer halben Rolle, sondern eine geschwindigkeitsoptimierte „Ziehharmonika“-Einfassung. Dies spielt eine Schlüsselrolle bei der hervorragenden Wiedergabe des Mitteltonbereichs. Und schließlich besteht das Gehäuse aus einer Kombination aus Aluminium und Magnesium. Der Magnet ist ein äußerst starker, belüfteter Neodym-Rundmagnet.

Selbstentwickelter 12 Zoll Tieftöner

Genau wie der AMT wird auch der Tieftöner des Trapeze Ri nach unseren genauen – und anspruchsvollen – Spezifikationen gefertigt. Die Membran ist eine leichte und steife Langfaser-Papiermembran. Die hysteresefreie 4-Zoll-Schwingspule ist vollständig belüftet, um Lufteinschlüsse zu verhindern – ebenso wie das Aluminium-Magnesium-Chassis. Und die „Ziehharmonika“-Wellensicke sorgt für größtmögliche Geschwindigkeit und Detailtreue. Der Übergang zum Mitteltonbereich bei 500 Hz entspricht der Detailtreue des Mitteltonbereichs. Die extrem niedrige Verzerrung des 12-Zoll-Tieftöners ermöglicht die ungewöhnlich natürliche und dynamische Wiedergabe von Gesang sowie einen wunderbar satten Klang ohne Dröhnen und Wummern, der genau richtig klingt.

Proprietäre Frequenzweichentechnologie

Die Frequenzweiche ist das Herzstück eines jeden hochwertigen Lautsprechers. Wie nicht anders zu erwarten, besteht unsere einzigartige, selbst entwickelte Frequenzweiche aus Präzisionskomponenten von höchster Qualität, die speziell für ihren Einsatzzweck konstruiert wurden. Die lineare Frequenzweichentopologie des originalen Trapeze mit 6 dB pro Oktave findet sich auch im neuen Trapeze Reimagined wieder. Denn nur so lässt sich eine perfekte Sprungantwort erreichen – und ein so klarer und natürlicher Klang. Zu den weiteren hauseigenen Technologien gehören kryogenisch behandelte Zinnblitz- /Kupferkondensatoren, luftgekühlte Widerstände mit Metallgehäuse für den Bassund Mitteltonbereich, Folienwiderstände im Hochtonbereich zur Vermeidung von Induktionsverzerrungen und präzisionsgewickelte Spulen, die alle innerhalb einer Toleranzgrenze von ±1 % liegen.

Freedom Grounding Concept

Audiovector Freedom ist eine neue und revolutionäre Erdungstechnologie, die entwickelt wurde, um bewegungsbedingte Verzerrungen von und zwischen den Antriebseinheiten eines Lautsprechers zu vermeiden. Die zwischen den Chassis fließenden Ströme werden von einer neuen, separaten Frequenzweiche verarbeitet und verwaltet, die das Signal an die Erdungsklemme der Wandsteckdose oder des geerdeten Stromverteilers weiterleitet. Entgegen der landläufigen Meinung verursachen diese Ströme klangliche Verfärbungen und Verzerrungen zwischen den Antriebseinheiten. Durch den Abgleich und die Filterung über einen separaten Filter und die Möglichkeit, die Lautsprecher an Masse anzuschließen, erreichen wir einen sauberen, sehr präzisen und deutlich realistischeren Klang mit einem niedrigen Grundrauschen.

Das könnte dich auch interessieren:

R 6 Avantgarde
Standlautsprecher 3,5 Wege-Lautsprecher Belastbarkeit: 450 Watt
Ausführung Audiovector: Dunkles Walnussfurnier | VPE: Paar
Es muss nicht immer jedes Produkt gleich durch ein komplett anderes ersetzt werden – manchmal macht eine Evolution deutlich mehr Sinn, als eine Revolution: Die Audiovector R 6-Serie ist eine umfassende Neuauflage der etablierten SR 6-Serie, die im High-End Segmet angesiedelt ist. Insgesamt 112 Änderungen, Ergänzungen, und Verbesserungen im Vergleich zum beliebten und klanglich hervorragenden Vorgängermodell SR 6 lassen die neue R6 zu neuen Klangsphären aufschwingen. Die R 6-Baureihe umfasst sowohl die Weiterentwicklung bestehender, einzigartiger Audiovector-Technologien und -Konzepte als auch die Einführung brandneuer, revolutionärer Ideen, wie beispielsweise die von Audiovector entwickelte Freedom Grounding Technology (beim Spitzenmodell Arreté). Bei der Produktentwicklung und der Feinabstimmung zieht Audiovector stets die hauseigenen Referenzlautsprecher R 11 und R 8 Arreté hinzu – schließlich sollen die Maßstäbe, die mit den Spitzenmodellen gesetzt werden, auch bei allen anderen Modellen eingehalten werden.

24.199,99 €*
A35.2
Endstufe 2 x 200 Watt 8 Ohm | 2 x 400 Watt 4 Ohm Analoge Cinch- und XLR-Eingänge
Farbe: Schwarz
Die A35.2 Endstufe ist der leistungsstärkste Verstärker, den Primare mit der neuen UFPD 2 Class-D-Verstärkertechnologie entwickelt hat. Er bietet eine äußerst direkte und anhaltend hohe Ausgangsleistung mit sehr geringen Verzerrungen, verzögerungsfreien Anstiegszeiten und einer absolut linearer Verstärkung über die gesamte Bandbreite hinweg. Das Ergebnis ist ein sehr spritziger, sauberer und agiler Sound über einen ultrabreiteren Frequenzbereich und mit einer außergewöhnlichen Räumlichkeit.

3.374,99 €*
R 3 Arreté
Standlautsprecher 2,5 Wege-Lautsprecher Belastbarkeit: 350 Watt
Ausführung Audiovector: Dunkles Walnussfurnier | VPE: Paar
Die kompakte R 3 verbindet Erfahrung mit Erfindergeist. Alles, was ein Standlautsprecher in unseren Ohren können muss - die R 3 kann es perfekt. Obendrein gefällt das Design nicht nur Männern. Die von Audiovector patentierten Chassis sind eine Eigenentwicklung und werden vom Premium-Hersteller Scan-Speak in Dänemark gefertigt. Die Air Motion Transformer werden in modernster Ausführung mit äußerster Präzision handgefertigt. Dies macht die R 3 zu leistungsstarken Klangwundern. Sie ist die meistverkaufte Linie im gesamten Audiovector-Sortiment. Das Audiovector Freedom-Grounding®-System senkt das Grundrauschen und die Verzerrungen, verbessert die Obertöne und damit auch das Staging in Punkto Weiträumigkeit, Bühnentiefe und Ortbarkeit. Das Freedom-Grounding®- System der Arreté-Modelle ist ein weiterer Schritt in Richtung Klangperfektion.

12.200,00 €*
R 6 Signature
Standlautsprecher 3,5 Wege-Lautsprecher Belastbarkeit: 450 Watt
Ausführung Audiovector: Dunkles Walnussfurnier | VPE: Paar
Es muss nicht immer jedes Produkt gleich durch ein komplett anderes ersetzt werden – manchmal macht eine Evolution deutlich mehr Sinn, als eine Revolution: Die Audiovector R 6-Serie ist eine umfassende Neuauflage der etablierten SR 6-Serie die im High-End Segmet angesiedelt ist. Insgesamt 112 Änderungen, Ergänzungen, und Verbesserungen im Vergleich zum beliebten und klanglich hervorragenden Vorgängermodell SR 6 lassen die neue R6 zu neuen Klangsphären aufschwingen. Die R 6-Baureihe umfasst sowohl die Weiterentwicklung bestehender, einzigartiger Audiovector-Technologien und -Konzepte als auch die Einführung brandneuer, revolutionärer Ideen, wie beispielsweise die von Audiovector entwickelte Freedom Grounding Technology (beim Spitzenmodell Arreté). Bei der Produktentwicklung und der Feinabstimmung zieht Audiovector stets die hauseigenen Referenzlautsprecher R 11 und R 8 Arreté hinzu – schließlich sollen die Maßstäbe, die mit den Spitzenmodellen gesetzt werden, auch bei allen anderen Modellen eingehalten werden.

18.980,00 €*
R 1 Arreté
Kompaktlautsprecher 2-Wege-System Belastbarkeit: 200 Watt
Ausführung Audiovector: Dunkles Walnussfurnier | VPE: Paar
Die R 1 überzeugt durch Impulstreue, Detailreichtum und Dynamik, sauberen Percussions und natürliche Bassläufe. Die R 1 bietet ein äußerst präzises Staging sowie einen bemerkenswerten Punch mit einem Bassdruck, der weit über die tatsächliche Gehäusegröße hinausgeht. Diese kleinen Design- und Klangwunder machen Lust auf mehr. Das organische Wassertropfen-Design der „Ständerlautsprecher“ mit ihren rückseitig abstrahlendem Bassreflexsystem minimiert stehende Gehäusewellen. Dabei finden viele Konzepte der größeren Geschwister aus der R 3-Serie Anwendung. Das Audiovector Freedom-Grounding®-System senkt das Grundrauschen und die Verzerrungen, verbessert die Obertöne und damit auch das Staging in Punkto Weiträumigkeit, Bühnentiefe und Ortbarkeit.

6.580,00 €*