Charlie Parker

Jam Session

22,98 €*

1 LP
180g gelbes Vinyl
DMM
Centennial Celebration Collection 1920-2020 - anlässlich des 100 Geburtstages von Charlie Parker
Produkt bestickert mit Hinweis auf farbiges Vinyl

Lieferzeit: 10-15 Werktage

Format
Art.-Nr.: 012840114
Produktinformationen "Jam Session"
Centennial Celebration Collection 1920-2020 - anlässlich des 100 Geburtstages von Charlie Parker Sehr im Einklang mit seinen "Jazz at the Philharmonic"-Konzerten, die die Magie einer spontanen Jam-Session vor einem großen Publikum zu erschaffen, brachte Produzent Norman Granz auch mehrere erstklassige Jazzsolisten im Studio zusammen, um „Jam Session“-Alben zu produzieren. Die hier vorgestellte Session von 1952 ist die erste einer Siere, die neun weitere Termine und zahlreiche andere Musiker umfasst. Diese Session von 1952 ist die einzige der Serie mit Charlie Parker. Sie war ursprünglich in zwei LPs unterteilt, wobei der erste ein gelbes Cover trug und die zweite mit derselben David Stone Martin-Illustration, jedoch mit einem roten Cover. Norman Shrdlu, der als Komponist von „Jam Blues“ aufgeführt ist, ist ein fiktiver Name, der von Granz häufig für gemeinsam geschaffene Blues-Performances verwendet wird. Jam Session ist Charlie Parkers einzige aufgezeichnete Begegnung mit Charlie Shavers, Ben Webster oder Johnny Hodges. Er hatte mit Benny Carter (und auch mit einem dritten Altsaxophonisten, Willie Smith) an einer aufgezeichneten AFRS-Radiosendung von 1946 teilgenommen, die ihre einzige andere konjunktive Aufnahme darstellt. Bird und Flip Phillips hatten eine lange gemeinsame Geschichte, angefangen mit einer Sarah Vaughan-Session für das Continental-Label im Jahr 1945 und einem Red Norvo-Aufnahme für das Comet-Label im selben Jahr sowie weiteren Studio-Terminen und JATP-Live-Auftritten, die von Granz organisiert wurden. Barney Kessel hatte 1947 mit Parker während der Dial-Session aufgenommen, die unter anderem das berühmte "Relaxin' At Camarillo" hervorbrachte. Bird und Oscar Peterson nahmen nur bei einer anderen Gelegenheit zusammen auf, einer Big-Band-Session am 25. März 1952, die auch von Norman Granz gemacht wurde. Während der Aufzeichnung der Jam Session versuchte Parker, sich von Heroin fernzuhalten, was jedoch seinen Alkoholkonsum verstärkte, wie auf den Fotos zu dem Zeitpunkt gezeigt, als er müde aussah und viel an Gewicht zugenommen hatte. Sein Spiel war jedoch wirklich außergewöhnlich. Für das Balladen Medley wählte Bird "Dearly Beloved". Dies ist die einzige Version der Melodie in der gesamten Parker-Diskographie, sowohl live als auch im Studio. * 180g farbiges Vinyl * DMM Mastering
1 Jam Blues Charlie Parker 00:14:43
2 Ballad Medley Charlie Parker 00:17:24
3 What Is This Thing Called Love? Charlie Parker 00:15:51
4 Funky Blues Charlie Parker 00:13:28
Interpret: Charlie Parker
Label: Bird's Nest
Genre: Jazz
Sub-Genre: Mainstream Jazz
Medientyp: LP Audiophil
Besonderheit: LP Audiophil Colored
Preis-Code: 152

0 von 0 Bewertungen

Gib eine Bewertung ab!

Teile deine Erfahrungen mit anderen.


Mehr von diesem Interpreten

The Complete Dial Masters
Charlie Parker Mainstream Jazz

14,98 €*
Jazz At Massey Hall
Charlie Parker Mainstream Jazz

Ab 18,99 €*
The Complete Savoy Masters
Charlie Parker Mainstream Jazz

Ab 14,98 €*
Bird Of Paradise
Charlie Parker Mainstream Jazz

22,98 €*
At Massey Hall
Charlie Parker Mainstream Jazz

9,98 €*
With Strings
Charlie Parker Mainstream Jazz

Ab 9,98 €*
Jam Session
Charlie Parker Mainstream Jazz

22,98 €*
South Of The Border
Charlie Parker Mainstream Jazz

Ab 9,98 €*
Now's The Time
Charlie Parker Mainstream Jazz

9,98 €*
Complete Carnegie Hall Performances
Charlie Parker Mainstream Jazz

28,99 €*
Complete Dial Sessions
Charlie Parker Mainstream Jazz

22,98 €*