Latin-Jazz Sinfónica! Feat. GermanPops Orchestra

Kaleidoskop

59,99 €*

2 LP
180g Vinyl

Sofort verfügbar, Lieferzeit: 1-3 Werktage

Format
Art.-Nr.: 05842681
EAN: 4012116426816
Produktinformationen "Kaleidoskop"
Es war die Begeisterung für die Genres Latin, Jazz und Klassik, die die Orchesterleiterin Julia H. M. Diederich dazu veranlasste, im Jahr 2017 ein neues Orchester zu gründen und ihm den Namen Latin-Jazz Sinfónica! zu geben. Wörtlich ist dieser Name allerdings nicht zu nehmen, da sich diese drei Stile nicht kreuzen. Dazu hatte sie zu viel Respekt vor den Komponisten, die für diese jeweiligen Musikrichtungen bereits wunderbare Musik geschrieben haben, die ihren Charme und ihre Charakteristik verlieren könnte, kleidete man diese Kompositionen in ein anderes Gewand. So steckt hinter diesem Orchester also keine Crossover-Musik und auch kein typischer Latin-Jazz. Diederichs Ziel war ein anderes: zusammen mit dem Jazzgeiger und Arrangeur Christoph König für die Instrumente aus diesen drei Bereichen eine neue, moderne und spannende Musik zu schreiben und somit einen eigenen Stil zu erschaffen. Wichtig war ihr vor allem, die Orchestermusiker nicht zur Deko der Jazzmusiker einzusetzen, sondern ihre jeweilige Spielweise, ihre Klangfarbenvielfalt und ihren Tiefgang mit den Instrumenten, Rhythmen, Soli und der Lebensfreude der Jazzmusiker harmonisch zu verbinden. Für den Klang von Latin-Jazz Sinfónica! braucht es alle 57 Musiker. Es würde schlichtweg die Hälfte des Akkords fehlen, ließe man ein Instrument weg, das den Ton einer Melodie oder eines Akkords weiterführt und komplett macht. Das Ergebnis ist eine andere Dimension von Orchestermusik, die überrascht, in der Tiefe bewegt, nachhaltig berührt und für Liebhaber klassischer Musik ebenso inspirierend ist wie für Jazz- und Filmmusik-Fans, da einige Titel immer wieder in einer ergreifenden Wall of Sound münden. Die Inspiration für alle Stücke des Debut-Albums ist das Leben mit all seinen Höhen und Tiefen, Herausforderungen, inneren Bewegungen und Begegnungen. Der Titel des Albums geht auf die Kindheit von Julia Diederich zurück. Es war die Erinnerung an die faszinierenden vielen, bunten Glassteinchen, Farben und Formen in ihren Kaleidoskopen, die sie in den verschiedenen Stücken, Klangfarben, Stimmungen und Anordnungen der Instrumente wiederfand. Es ist ein gänzlich neues Konzept, mit dem Latin-Jazz Sinfónica! aufwartet und einmal mehr zeigt, wie wunderbar, neu und farbenreich Musik für solch eine Besetzung komponiert werden kann. Die Rezeptur dafür liefern der Komponist, Jazzgeiger und Arrangeur Christoph König, Julia H. M. Diederich, der Gitarrist Heiko Gottberg und Altsaxophonist Matthias Anton. Die Liebe zu klassischen Klavier- und Violinkonzerten im Filmmusikformat, Jazz und Latin-Rhythmen hört man bei Diederichs Kompositionen immer wieder heraus, besonders im Stück „The Secret Story“. In „Carissimo“, dem Herzstück des Albums „Kaleidoskop“, wird ihre Liebe zur Klassik deutlich. Aber auch die Werke von Christoph König haben eine eigene, unverwechselbare Handschrift. „Little Waltz in Five“, um nur eines zu nennen, ist nicht nur aufgrund seiner Rhythmik und der Art, wie das Orchester eingesetzt wird, besonders. Druckvoller geht es bei „El Lupo“ zu. Bei diesem treibenden Fusion-Jazz-Stück steht die Band im Fokus und liefert messerscharfe Bläsersätze, ein Drum-Solo und ein langes Altsax-Solo. Einen Hollywood-Moment gibt es bei „L’eredità“. Das Big-Band-Swing-Stück ist trotz seiner Kürze reich an musikalischen Farben und Emotionen. „Lupus“ beschreibt die Begegnungen zwischen der Komponistin Diederich und „ihrem“ Wolf und „Just for Tonight“ von Heiko Gottberg beschreibt den Wunsch, für eine Nacht schlafen und träumen zu können. Das mit originalen Batucada-Instrumenten gespielte und orchestrale Werk „Esperança“ drückt die Hoffnung auf eine friedliche Welt ohne Hungersnot, Kriege und Korruption aus und wirkt daher wie ein musikalisches Dokument gegenwärtiger Zeitgeschichte. Das im Jahr 2022 in den Bauer-Studios in Ludwigsburg produzierte Album imponiert aber nicht nur mit ungewöhnlichen Rhythmen, filmmusikähnlichen Passagen, beeindruckenden Soli und druckvollen Grooves. Es ist die Klangästhetik, mit der die Jazzgröße Kristjan Randalu am Klavier, Wim de Vries an den Drums und Uli Röser an der Posaune zusammen mit ihren ebenso hervorragenden Kolleg:innen in die Musik eintauchen und sie zu einem besonderen Erlebnis machen. Treffenderweise sagt Diederich im Trailer zum Album, dass „Kaleidoskop“ eine musikalische Liebeserklärung an das Leben und eine große Herzenssache ist. Dass dem so ist, geben alle Titel wieder. Um in den Genuss einer Musik zu kommen, die überrascht, berauscht, musikalisch auf hohem Niveau gespielt und sehr facettenreich ist, lohnt es sich immer, genauer hinter einen Bandnamen zu blicken. Latin-Jazz Sinfónica! ist das beste Beispiel dafür.
1 Just for tonight Latin-Jazz Sinfónica! Feat. GermanPops Orchestra 00:06:37
2 Kaleidoskop Latin-Jazz Sinfónica! Feat. GermanPops Orchestra 00:04:08
3 El Lupo Latin-Jazz Sinfónica! Feat. GermanPops Orchestra 00:06:42
4 Fiumicino Latin-Jazz Sinfónica! Feat. GermanPops Orchestra 00:06:20
5 Sperare Latin-Jazz Sinfónica! Feat. GermanPops Orchestra 00:01:54
6 Lupus Latin-Jazz Sinfónica! Feat. GermanPops Orchestra 00:06:25
7 L'eredita Latin-Jazz Sinfónica! Feat. GermanPops Orchestra 00:02:42
1 Carissimo Latin-Jazz Sinfónica! Feat. GermanPops Orchestra 00:10:11
2 Little Waltz In Five (Intro) Latin-Jazz Sinfónica! Feat. GermanPops Orchestra 00:00:56
3 Little Waltz In Five Latin-Jazz Sinfónica! Feat. GermanPops Orchestra 00:10:09
4 The Sectret Story Latin-Jazz Sinfónica! Feat. GermanPops Orchestra 00:09:05
5 Esperanca Latin-Jazz Sinfónica! Feat. GermanPops Orchestra 00:08:45
Interpret: Latin-Jazz Sinfónica! Feat. GermanPops Orchestra
Label: Neuklang
Genre: Jazz
Sub-Genre: Orchester/Combos
Medientyp: LP + Buch
Besonderheit: LP Audiophil
Preis-Code: 128

0 von 0 Bewertungen

Gib eine Bewertung ab!

Teile deine Erfahrungen mit anderen.